Vorteile des Tragens

Maximale Mobilität und Flexibilität

Tragen erleichtert Ihnen den Alltag, da Sie immer die Hände frei haben und der Umgang mit einem sperrigen Kinderwagen entfällt.

Säuglinge sind Traglinge

Tragen befriedigt die körperlichen und seelischen Bedürfnisse des Kindes. Hüftreifung und Wirbelsäulenentwicklung des Kindes wird gefördert, Muskulatur und Gleichgewichtssinn geschult. Das Kind nimmt mehr Sinnesreize aus der Umgebung wahr.

Bindung schont Nerven

Tragen stärkt durch körperliche Nähe die Bindung zwischen Kind und Eltern und vermittelt Sicherheit, Geborgenheit und Ruhe. Getragene Kinder sind zufriedener und haben weniger Koliken und Blähungen. Schreibabys sind ausgeglichener.

Dienstleistungen

Meine Mission

Ich erkläre Ihnen die Vorteile des Tragens in Theorie und Praxis und zeige Ihnen, worauf Sie im Detail achten müßen. Ferner helfe ich Ihnen bei der Auswahl einer für Sie individuell geeigneten Tragehilfe und Bindeweise.

Ausprobieren und Ausleihen

Folgende Tragehilfen stelle ich zum Ausprobieren und Ausleihen bereit:

  • gewebte Tragetücher in 3,5m, 4,2m, 4,6m und 5,2m (Didymos, Fidella, Girasol, Hoppediz, Lotties, Storchenwiege)
  • elastische Tragetücher (Moby Wrap und Hoppediz)
  • gewebtes Frühchentuch (Storchenwiege Leo, 45cm breit)
  • geraffter Sling (Neobulle und Didymos Lisca)
  • Manduca (ab Sitzalter)
  • Buzzidil Standard
  • Storchenwiege Carrier
  • Hop- Tye von Hoppediz
  • MySol von Girasol
  • Mei Tai von Fräulein Hübsch in Babygröße
  • Emeibaby (in Babygröße)
  • Huckepack Halfbuckle Medium, Huckepack Fullbuckle Babysize
  • Jonobaby MeiTai Babysize
  • Hoppediz TrageCover 3-in-1
  • Stulpen von Hoppediz und DeColores
Preise

Vergütung

Entgelt für die erste angefangene Stunde ist € 25,00. Für jede weiteren 15 Minuten berechne ich zusätzlich € 5,00.

Der Preis versteht sich inkl. Anfahrt in Heiligenhaus. Für Velbert, Ratingen, Wülfrath und Mettmann kommen 30 Cent/km ab der Stadtgrenze von Heiligenhaus dazu (berechnet mit Google Maps). Andere Orte auf Anfrage.

Kindergärten und Tagesmütter berate ich kostenfrei.

Über Mich

Wie mein Sohn Tragling wurde

Als mein Lebenspartner und ich erfahren haben, daß wir Eltern werden, stellte sich sehr schnell die Frage, wie wir das Kind transportieren wollen. Kein Aufzug und zusätzliche Treppen vor dem Haus erschweren den Umgang mit einem Kinderwagen. Hinzu kommen zwei Hunde, die immer mit dabei sein und auch in den Wald wollen, wo es keine befestigten Wege gibt. Da wir auch regelmäßig öffentliche Verkehrsmittel nutzen, war z.b. die Vorstellung alleine mit Kinderwagen und Hunden im Bus zum Tierarzt zu fahren, mehr als erschreckend.

Von einem Tragetuch hatte ich schon gehört und bei einem Verwandten erlebte ich praxisnah, daß man damit auch ohne Kinderwagen auskommen kann. Wir entschieden uns, zumindestens den Säugling ohne Kinderwagen zu transportieren und vielleicht später auf einen Buggy umzusteigen, der vergleichbar kleiner und leichter ist, und auch in der freien Natur zum Einsatz kommen kann. Doch dazu kam es nie.

Als mein Sohn Bjarne geboren wurde, wären wir ohne Tragetuch aufgeschmissen gewesen. Er war ein sogenanntes "Schreibaby", welches auf Körperkontakt bestand, 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche. Inzwischen ist er zwei Jahre alt und liebt es immer noch getragen zu werden. Wir sind begeistert, welche Mobilität und Flexibilität ein Tragetuch bietet.

Da ich regelmäßig darauf angesprochen werde, wie ein Tragetuch gebunden wird oder welche Tragehilfe empfehlenswert ist, entschied ich mich, eine Trageberaterschulung zu besuchen, um fundierte Informationen und Sachkenntnis weitergeben zu können. Anfang März 2012 habe ich den Gundkurs und im September 2014 den Zusatzkurs zu Schwangerenbindeweisen der Trageschule NRW absolviert und empfehle seitdem interessierten Eltern eine individuell geeignete Trage und Tragetechnik.

Links

Interessantes

Wissenswertes

Shops

Kontakt

Impressum

Anja Fust
Talburgstr. 60
42579 Heiligenhaus

fest 02056- 59 56 336
mobil 0151- 54 22 38 66

info@trageberatung-niederberg.de